Livorno/Algajola/Calvi (Part I)

Hii!
Seit 3 Uhr in der Früh bin ich wieder zuhause. Wahnsinn, das Wetter, wenn es bis zum Brenner 25 Grad hat :( Wobei, die ersten drei Tage im Urlaub waren auch nicht gerade mit dem besten Wetter ausgestattet. Es hat geregnet, aber es war warm und die Wellen waren absolut hammer. Als es dann schön wurde sind uns die Wellen bis zu den letzen (wärmsten Tagen) geblieben. Wir, meine Eltern und ich, haben viel gesehen, zum Beispiel waren wir im Fangoo-Tal, in dem wir durch den Fangoobach gewandert sind und von 5 Meter hohen Felsen. Natürlich waren wir, vorallem abends zum Cocktail trinken auch in der Stadt, in Calvi. Am besten hat es mir aber an unserem eigenen Strand gefallen. Mit einem 50 Meter langen Weg von der Ferienwohnung dorthin, war es sehr angenehm. Ach was soll ich groß sagen: Es war super! Damit ihr das jetzt besser beurteilen könnt, gibt´s in mehreren Posts Bilder für euch. Ich hoffe, dass sie euch genauso gut gefallen, wie mir die Erlebnisse dahinter:

























1 Kommentar:

Bibione Ferienhaus hat gesagt…

Ich spürte, wie die italienische Stimmung bewundern Ihre Fotos.